profilneu_skizze

Ana Otero kommt aus La Coruña, Spanien, wo sie als Pianistin und Architektin ausgebildet wurde. Nach mehreren Aufenthalten und Berufserfahrungen im Ausland – u.a. hat sie bei David Chipperfield in London und bei Dusapin Leclerq in Paris gearbeitet – ist sie 2009 in der Schweiz gelandet. Hier sammelte sie drei Jahre lang in verschiedenen Zürcher Büros Berufserfahrung. 2013 entschied sich Ana dafür, ihr eigenes Büro in Zürich zu gründen, in der Überzeugung, dass die Begegnung der schweizerischen mit der spanischen Kultur zu spannenden Ergebnissen führen wird. Ana ist aber nicht nur Architektin. Sie ist auch Pianistin, Schriftstellerin, Malerin, Schauspielerin, doch vor allem Dichterin. Denn allen ihren Werken und Leidenschaften wohnt der Wunsch inne, die Poesie der Welt wahrzunehmen und sie in Kunst und Architektur zu übersetzen, damit sie erlebbar und sichtbar wird.

Philosophie

Ich suche eine Architektur, die alle Sinne reizt und zugleich den harmonischen Zusammenklang zwischen der Bewegung des Körpers und seiner sinnlichen Wahrnehmung ermöglicht. Im Unterschied zu anderen Künsten kann die Architektur nicht nur den Geist ansprechen, sondern ihn auch in ihrem Inneren unterbringen. Um dies zu erreichen, suche ich Formen und Atmosphären, welche die architektonische Erfahrung verstärken und zur Erzeugung von Emotionen führen.

Die unstillbare Sehnsucht der Wahrnehmung nach Schönheit lässt sich durch Geometrie und Proportionen bestens erfüllen. Dieselbe mathematischen Verhältnisse, welche in Musik Konsonanzen erzeugen und als Wohlklang empfunden werden, finden in der Geometrie ihre räumliche Übersetzung. Auch in der Architektur kann die Mathematik Zusammenklänge hervorbringen, welche die Sinne simultan wachrufen und die Grenzen zwischen Sinnlichkeit und Verstand, zwischen Zeit und Raum verwischen lassen. Geometrie und Poesie wirken so zusammen, um die örtlichen Verhältnisse neu zu interpretieren und zum Klingen zu bringen.

Auszeichnungen

2016

Projektwettbewerb Wohnsiedlungen 5-7 BG Waidmatt:

1. Preis  Baufeld 7

5. Preis  Baufeld 5.1/5.2/6

2015
5. Preis  Wettbewerb Stadt Zürich, 400 Wohnungen in Leutschenbach-Mitte

2014
8. Preis  Wettbewerb Stadt Zürich, Alterszentrum Mathysweg

Publikationen

2017
hochparterre.wettbewerbe 1/2017: Wohnsiedlung Waidmatt, Zürich

2015
hochparterre.wettbewerbe 2/2015: Wohnen in Leutschenbach-Mitte, Zürich

2014
Grundrissfibel Alterszentren, Edition Hochparterre: Alterszentrum Mathysweg