s e l d w y l a

Wohnsiedlung Herdenstrasse

offener Wettbewerb Stadt Zürich 2014

Die vorgeschlagene Wohnsiedlung greift die Grunddisposition des Ortes auf und setzt sie fort: Der bestehende Wohnungsriegel entlang der Herdenstrasse wird in seinen Proportionen präzis übernommen und weiter entwickelt – Neues verbindet sich selbstverständlich mit Gebautem. Darüber hinaus erlaubt die Fortführung des kompakten Bauansatzes die Entstehung eines grosszügigen, geschützten Grünbereichs, zu Erholung und Genuss der zukünftigen EinwohnerInnen. Auch die stark ausgeprägte Linearität der Herdenstrasse wird mit dem neuen Bau präzis weitergeführt. Zum begrünten Hof und zur Bullingerstrasse dagegen, wird dieser strenge Ausdruck durch die Einsetzung von Balkonen und Erkern aufgelockert, die mit ihrer Gestalt in Form eines halben Rhombus die Geometrie des gegenüberliegenden ZicZac-Hauses aufnehmen. 

architektur@anaotero.ch Allgemein