s t u n d e n b l u m e

Altersheim Heinrichsbad, Herisau

offener wettbewerb 2013

Der architektonischen Gestaltung liegt die Idee zugrunde, dass sich in einem Pflegeheim die menschlichen Beziehungen schrittweise aufbauen und erweitern. Die Zweisamkeit bildet den Kern des Entwurfs. Deshalb besteht das strukturierende Grundelement des Gebäudes aus einer Verbindung von zwei Zimmern. Den dazugehörigen Balkon teilen sich diese dann mit einem dritten Zimmer, was wiederum das Beziehungsgeflecht um einen Schritt erweitert. Solch eine Anordnung erhöht nicht nur die praktischen Bewegungsmöglichkeiten, sondern hilft auch den betagten Menschen, neue Kontakte zu knüpfen. So finden sie sich dann allmählich in eine Gemeinschaft von Freunden ein, was den Zusammenhalt der Pflegeeinheit insgesamt stärkt.

architektur@anaotero.ch Allgemein